Bie Markenkleidern läßt sich viel Geld sparen (Bildschirmfotoausriß: Discontia.de)

Bie Markenkleidern läßt sich viel Geld sparen (Bildschirmfotoausriß: Discontia.de)

Der Preisüberwacher kritisiert seit langem, daß die Schweiz gerade bei Markenartikeln eine Insel ist. Und zwar eine Hochpreisinsel.

“Die Preise von Importgütern zum Beispiel liegen in unserem Land um rund 30 % über dem Niveau des europäischen Auslandes.” schreibt er auf seiner Webseite dazu.

Auch der schweizerische Konsumentenschutz kritisiert seit langem, daß die Preise für Kleider, namentlich Markenkleider wesentlich höher sind als im benachbarten Ausland, zum Beispiel Deutschland.

Die Ursache dafür ist laut Preisüberwacher unter anderem, daß Händler sogenannte Kaufkraftabschöpfung betreiben. Einfacher gesagt, die Händler gehen danach, was sie rausholen können.

Oftmals lohnt sich daher der Blick ins europäische Ausland. Zumindest für Leute, die bei Markenartikeln sparen wollen.

Wer besonders sparen will, kann sich noch Rabattportalen und Markenartikeldiskontern bedienen, indem er z. B. Webseiten wie Discontia.de besucht.

Wie der Name schon sagt, hat sich der Anbieter auf Diskontpreise spezialisiert.