Mode-Domain Strapse.ch zum Verkauf

Heute einmal wieder etwas in der Rubrik Modedomains, die projektiert oder unprojektiert zum Verkauf stehen.

Eine unprojektierte Domain steht zum Verkauf und zwar im Bereich Erotik.

Die vornehme Dame spricht von Dessous in der Schweiz (Reizwäsche auf Hochdeutsch), wer es etwas doller mag, spricht von Strapsen.

Ja, Sie ahnen richtig, es geht um eine solche Domain.

Um die schöne, einprägsame Domain „Strapse.ch“ um es vorwegzunehmen.

Betrachten wir die zum Verkauf stehende Domain einmal näher.

Vornehme Modegeschäfte / Modeversandhäuser usw. sagen wie schon angeschnitten eher das „sauberere“ Wort Dessous.

Doch um Erfolg im Internet zu haben muß man sich nicht nur darum kümmern, ob man vornehm sein will, sondern auch darum, was eigentlich die Leute suchen.

Also nicht nur Männer, sondern auch Frauen, die gerade wirklich sexy Unterwäsche suchen.

Geben diese dann „Strapse“ ein oder „Dessous“?
Was ist Sache?

Gründe für die Strapse.ch-Domain

Schauen wir es uns also einmal an, was der Partner Google dazu sagt.

Also nutzen wir das Google-Schlüsselwort-Werkzeug (das „Google keyword tool“ – irgendwann muß man ja Englisch können, um Deutsch zu verstehen) und werfen es an.

Wir tippen das Suchwort „Strapse“ ein und rufen auf, wieoft es gesucht wird im Monat. Google schlägt auch zum Vergleich „Dessous“ vor.

Und welch Wunder: Beide Begriffe werden gleich-oft gesucht. Zwischen 1.000 und 10.000 mal im Monat wohlgemerkt. Vermutlich mit steigender Tendenz jeweils vor Weihnachten…

Wer hätte das gedacht: Frauen, die Reizwäsche kaufen wollen, geben mindestens genauso oft "Strapse" ein wie "Dessous", ist nach der Angabe von Googleanalyse wohl sicher anzunehmen. (Bild: Google-Adwords)

Wer hätte das gedacht: Frauen, die Reizwäsche kaufen wollen, geben mindestens genauso oft „Strapse“ ein wie „Dessous“, ist nach der Angabe von Googleanalyse wohl sicher anzunehmen. (Bild: Google-Adwords)

Das heißt, ein Modeversand, der verkaufen möchte, ist mit einer Domain wie Strapse.ch mindestens genauso-gut beraten oder sogar noch besser möglicherweise als jemand, der auf die Domain Dessous.ch setzt.

Abhalten von einer Investition in Strapse.ch dürfte viele Anbieter die Tatsache, daß das Wort „schmuddeliger“, nicht so schön gestelzt und vornehm ist.

Aber die Domain Strapse hat noch einen weiteren Vorteil. Sie ist kürzer und es gibt keine Vertipper.

Jeder Versandhändler, der seine Seite analysiert, weiß, wieoft das Wort Dessous falsch-geschrieben wird.

Man muß dafür nur die Eintipper analysieren, welche die Damen und Herren der Schöpfung eintippen.

Also egal, ob ein Mann für eine Frau etwas kaufen will oder eine Frau sich selbst attraktiv machen will für den Mann, es wird sich beim Wort Strapse nicht vertippt (außer, es handelt sich um Leute mit Legasthenie…), was ganz eindeutig für diese Domain spricht.

Schiefer Vergleich

Strapse.ch ist die bessere Domain für jemand, der genau das vermarkten will, die viel bessere Domain. (Bildquelle: www.adorable-escort-muenchen.de)

Strapse.ch ist die bessere Domain für jemand, der genau das vermarkten will, die viel bessere Domain. (Bildquelle: www.adorable-escort-muenchen.de)

Warum die bisherige Analyse „falsch“ bzw. lückenhaft war, ist noch ein Argument für diese Domain.

Wie schon angeschnitten, ist Dessous das vornehmere Wort.

Es schließt auch Strapse mit ein.

ABER: Strapse sind natürlich eine besondere Unterkategorie.

Das heißt, wer die Domain Strapse.ch hat und projektiert kann als Hersteller von Strapsen genau in diesem Segment genau die Leute ansprechen, die das suchen.

Das ist ungefähr genauso wie der Unterschied zwischen Fleisch und Biofleisch.

Wer Biofleisch anbietet, ist mit der Domain Biofleisch.ch besser beraten als mit Fleisch.ch.

Denn er kann ganz ganz gezielt Käufer erreichen.

Die, die gesundes Biofleisch suchen und eben nicht nur Fleisch.

Genauso wie einer, der Strapse.ch projektiert, genau die erreichen kann, die Damen und Herren, die gerade spannende Strapse suchen und nicht die Dessous, die langweilig sind oder gar die Dessousmode für die betagte Frau usw.

Konversionsrate klopfen

Also kann man so ganz eindeutig die Konversionsrate erhöhen, wenn man die Seite optimiert, die sogenannte „conversion rate“.

Zu Deutsch, die Besucher, die nicht nur auf der Seite landen, sondern auch kaufen, erreichen.

Man erreicht genau eine Zielgruppe.

Oder noch ein anderes Beispiel:

Der Züchter von Koi-Fischen ist mit Kois.ch besser beraten als mit Fische.ch.

Interesse geweckt?

Wer also Interesse an dieser schönen, kurzen, gut-einprägsamen Premium-Domain hat, und die geliebte Domain Strapse.ch käuflich erwerben will, der sende einfach ein Mail an Info (ätt) Schlagwort.ch mit dem Betreff „Strapse.ch“.

Und mache idealerweise ein konkretes Geld-Gebot.

Strapse nicht Ihr Ding?

Sie suchen eine attraktive Modedomain aus einem anderen Bereich?

Dann schauen Sie hier in der Rubrik Modedomains: http://kleidungsstil.ch/category/modedomains/

Schweizer nicht so prüde wie gedacht?

Schweizer gelten ja eher als prüde und in Grenzkneipen wie in Konstanz hängen Sprüche wie „Heirate nie einen Schweizer“.

Dafür daß Schweizer bei Sex ungefähr als so entflammbar gelten wie nasses Zeitungspapier scheint entweder Google beim Wort Strapse eine falsche Analyse auszuwerfen oder stille Wasser sind halt doch tief.

Denn:

Wenn man Google befragt, wie es im gesamten deutschsprachigen Raum aussieht, also Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Südtirol, dann überwiegt das Wort Dessous.

Man hätte eher angenommen, daß in der französischsprachig angehauchten Schweiz das Wort Dessous gegenüber dem Wort Strapse überwiegt.

Wie man sich halt täuschen kann:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.